Neue Rahmenvereinbarung über Grundsätze zur Ausgestaltung und Weiterentwicklung von Präventions- und Hilfemaßnahmen im Sucht- und AIDS-Bereich

Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter NRW, die Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege NRW und die kommunalen Spitzenverbände NRW haben sich über Grundsätze zur Ausgestaltung und Weiterentwicklung der Präventions- und Hilfemaßnahmen im Sucht- und AIDS-Bereich im Rahmen der Kommunalisierung in Nordrhein-Westfalen verständigt. Mit dieser neuen Rahmenvereinbarung erneuern die Beteiligten die zwischenzeitlich ausgelaufene Vereinbarung vom Mai 2009.

Der Fortbestand der 2011 eingerichtete Geschäftsstelle beim Landschaftsverband Rheinland und des geschaffenen Beirats der Landesstelle Sucht NRW, dem alle Beteiligten der Rahmenvereinbarung angehören, ist unter anderem Bestandteil der Rahmenvereinbarung.

Rahmenvereinbarung, inkl. zugehöriger Protokollerklärung

Zurück