Kreuzbund-Chat für Suchtkranke und Angehörige

Der Kreuzbund hat schon vor der Corona-Pandemie ein niedrigschwelliges digitales Angebot geschaffen. Im Jahr 2020 haben über 200 Kreuzbund-Chats stattgefunden, 765 Besucher*innen haben daran teilgenommen, darunter viele Suchtkranke und Angehörige, die erstmals Kontakt zur Sucht-Selbsthilfe hatten, und viele jüngere Menschen im Alter von 20 bis 40 Jahren. Im Durchschnitt waren es vier User*innen pro Chat.

Der Chat ist seit April 2020 in die Plattform der Caritas-Online-Beratung eingebettet. Er wird inzwischen fast täglich angeboten und ausschließlich von ehrenamtlichen Betroffenen oder Suchtkranken moderiert.

Seit dem 7. Februar 2021 gibt es auch einen Chat für junge Suchtkranke und Angehörige.

Hier geht es direkt zum Chat: https://www.kreuzbund.de/de/chat-fuer-suchtkranke-und-angehoerige.html

Zurück