Fachverband Medienabhängigkeit e.V.: Aktualisiertes Positionspapier Prävention

Aufgrund der vermehrten, aktuell notwendigen, Verlagerung des Freizeit- und Berufslebens ins Digitale ist es dem Fachverband Medienabhängigkeit e.V. wichtig, diesen Bereich in den Fokus zu nehmen und Menschen frühzeitig dabei zu stärken, ihre digitale Balance zwischen ON und OFF zu erkennen oder diese wieder zu erlernen. Durch eine flächendeckende professionelle Präventionsarbeit muss sichergestellt werden, dass alles getan wird, damit die Nutzung der digitalen Medien ein Zugewinn für die Gesellschaft sowie jeden Einzelnen bleibt und die Risiken und möglichen negativen Gesundheitsfolgen so gering wie möglich gehalten werden. Verschiedene Forschergruppen weisen inzwischen darauf hin, dass es eine dringende Notwendigkeit für Verhaltens- und Verhältnisprävention gibt, damit den entwickelnden problematischen Nutzungsmustern frühzeitig vorgebeugt wird.


Hier können Sie das aktualisierte Positionspapier Prävention des Fachverbandes Medienabhängigkeit e.V. ansehen.

Zurück