Bundesweiter Aktionstag Glücksspielsucht- NRW war auch wieder dabei!

tl_files/images/pages/News/Gluecksspieltag1_web.jpgAm 25. September 2014 fand zum vierten Mal der „Aktionstag Glücksspielsucht“ statt. In Nordrhein-Westfalen beteiligten sich die 23 Suchtberatungsstellen, die ein spezielles Hilfeangebot für Glücksspiel-süchtige und deren Angehörige vorhalten und vom Gesundheitsministerium des Landes hierfür eine Förderung erhalten. Mit dabei waren auch mehrere Selbsthilfegruppen für Glücksspielsüchtige und ihre Angehörigen aus NRW.

Der Aktionstag wurde auch in diesem Jahr vom nordrhein-westfälischen Gesundheitsministerium unterstützt und von der Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW in Bielefeld fachlich begleitet. Neben vielen Einzelaktionen wurden in zahlreichen Städten ausdrucksvolle Großflächenplakate – vorzugsweise in der Nähe von Spielhallen und Wettbüros – aufgehängt. Mit den Plakaten sollten insbesondere Besucherinnen und Besucher von Glücksspielstätten auf die Infoline Glücksspielsucht NRW aufmerksam gemacht werden.

tl_files/images/pages/News/Gluecksspieltag2_web.jpgDie Infoline Glücksspielsucht richtet sich an Menschen, die Probleme mit dem Glücksspielen haben sowie an deren Angehörige, Freunde, Kollegen oder auch Arbeitgeber. Besetzt ist das Telefon mit erfahrenen Suchtberaterinnen und -beratern. Die Anrufe sind kostenfrei und anonym.

Kostenlose Hotlines für Glücksspielsüchtige und ihre Angehörigen
0800 0776611 (in deutscher Sprache)
0800 3264762 (in türkischer Sprache)

Weiterführende Informationen rund um das Thema Glücksspielsucht finden Sie auf der Homepage der Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW.

 

Zurück