Presseinformationen

BZgA-JugendFilmTage in Berlin - Tourauftakt 2018 "Nikotin und Alkohol - Alltagsdrogen im Visier"
Mit der Auftaktveranstaltung in Berlin startete Ende Februar 2018 die bundesweite Tour der JugendFilmTage „Nikotin und Alkohol - Alltagsdrogen im Visier“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) für das Jahr 2018. In 21 Regionen Deutschlands werden sich Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften bei jugendgerechten Spielfilmen und attraktiven Mitmach-Aktionen über die gesundheitlichen Gefahren der „Alltagsdrogen“ Nikotin und Alkohol informieren. 

Drogenbeauftragte der Bundesregierung
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat nun "Gaming disorder" als Diagnose anerkannt. In der kommenden Version 11 der Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme (ICD) wird die Kategorie enthalten sein, die sowohl für Videospiele offline als auch für onlinebasierte Computerspiele gilt. Der ICD-11 Katalog soll Mitte 2018 in Kraft treten und wird dann auch für die deutschen Ärztinnen und Ärzte verbindlich, die entsprechend der dort aufgeführten Krankheiten Diagnosen stellen und Behandlungen verordnen.

Anlässlich des Safer Internet Day am 06. Februar 2018 informiert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) über Suchtrisiken, die mit der weiten Verbreitung von Online-Glücks- und Computerspielen einhergehen. Online-Glücksspiele erfreuen sich wachsender Beliebtheit. 

BMG - Presseinformation 14/12/2017
Drogenpolitik bleibt zentrale Aufgabe für Bund und Länder
Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler: Vorstellung des Jahresberichts zur Situation illegaler Drogen in Deutschland 2017.

Drogenbeauftragte der Bundesregierung - Presseinformation 28/11/2017
Aktuelle Studie des Klinikums der Universität München Cannabis: Potential und Risiken. Eine wissenschaftliche Analyse (CaPRis). Heute wurde der Ergebnisbericht der vom Bundesgesundheitsministerium geförderten Studie „Cannabis: Potential und Risiken. Eine wissenschaftliche Analyse (CaPRis)“ veröffentlicht. Sie fasst den aktuellen Forschungsstand zum Thema Cannabis zusammen. Im Rahmen der Studie wurden alle hierfür bedeutsamen in den letzten 10 Jahren in deutscher und englischer Sprache publizierten Daten und Forschungsarbeiten ausgewertet.

MAGS - Presseinformation 22/11/2017
Minister Laumann: Landesgesundheitskonferenz richtet gesundheitliche Prävention neu aus.

MAGS - Presseinformation 09/11/2017
Prävention als Querschnittsaufgabe
Die Stadt Herne stellt gesundheitliche Prävention als kommunale Querschnittsaufgabe auf. Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung sollen deshalb in relevanten Lebenswelten stattfinden und miteinander verzahnt werden, um möglichst alle Bürgerinnen und Bürger zu erreichen. 

MAGS - Presseinformation 03/07/2017
Das neue Landeskabinett NRW
Ministerpräsident Armin Laschet hat die Ministerinnen und Minister seiner Regierung ernannt. Karl-Josef Laumann ist Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales.

MGEPA – Presseinformation 08/04/2016
Weniger Tote durch Drogen in NRW
Ministerin Steffens: Sucht- und Drogenhilfeangebote müssen sich an Lebenswelt der Betroffenen orientieren.

MGEPA/ MIK – Presseinformation 24/03/2015
Kontinuierlich weniger Tote durch Drogen
Ministerin Steffens: Drogenkonsumräume haben sich bewährt,
Minister Jäger: Polizei geht weiter konsequent gegen skrupellose Dealer vor

MGEPA/ MIK – Presseinformation 04/04/2013
Erneuter Rückgang bei der Zahl der Drogentoten
Ministerin Steffens: Angebote zur Gesundheits- und Überlebenshilfe bewähren sich, Minister Jäger: Polizei geht weiter konsequent gegen Dealer vor

Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW – 28/3/2013
Türkische Beratungshotline für Glücksspielsüchtige startet am 01. April 2013 in Nordrhein-Westfalen

MGEPA- Presseinformation – 18/3/2013
Ministerin Steffens: Gemeinsame Initiative gegen "Koma-Trinken" bietet umfassende Hilfe und Unterstützung für Jugendliche mit exzessivem Alkoholkonsum

MGEPA- Presseinformation – 13/3/2013
Ministerin Steffens: Medikamentensucht wird unterschätzt - Stärkeres Problembewusstsein Voraussetzung für erfolgreiche Prävention

MGEPA- Presseinformation – 27/9/2012
Ministerin Steffens: Suchtbekämpfung ist eine Gemeinschaftsaufgabe - Landesstelle koordiniert enge Abstimmung zwischen Land, Kommunen und Freier Wohlfahrtspflege