Hausärztliche Behandlung opioidabhängiger Patientinnen und Patienten – Wie geht das?

Suchterkrankungen wie die Opioidabhängigkeit sind chronische Krankheiten. Die Suchtmedizin ist daher ein wichtiger Bestandteil der medizinischen Versorgung der Bevölkerung. Heute ist die Substitutionsbehandlung die wirksamste Behandlung, um die gesundheitliche Lage opioidabhängiger Patientinnen und Patienten zu verbessern und ihnen soziale und berufliche Integration zu ermöglichen. Sie ist seit langem Teil der vertragsärztlichen Regelversorgung. Diese Erfolgsgeschichte nahm ihren Anfang in Nordrhein-Westfalen, auch durch die Unterstützung engagierter Ärztinnen und Ärzte.

Und wir brauchen Sie weiterhin, denn nur mit Ihrem Engagement sind tragfähige Netzwerke möglich, um die gesundheitliche Versorgung dieser schwer kranken Menschen in Zukunft zu sichern.

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe und die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein fördern die Teilnahme an dem Fortbildungsseminar durch die Übernahme der Teilnehmergebühr.

Weitere Informationen

Zurück